efoeb-hort_header

Hort, so hieß es früher mal und so nennen es einige noch heute. Neudeutsch sagt man heutzutage „ergänzende Förderung und Betreuung“ oder kurz: „eFöB“.

Seit dem Schuljahr 2005 / 2006 sind alle Grundschulen in Berlin Ganztagsschulen. Dabei unterscheidet man zwischen der offenen Ganztagsgrundschule (OGB) und der gebundenen Ganztagsgrundschule (GGB). Die Erika-Mann-Grundschule ist eine sogenannte offene Ganztagsgrundschule und kooperiert seit 2005 mit einem Träger der freien Jugendhilfe, dem Deutschen Kinderschutzbund Landesverband Berlin (DKSB LV e.V.).

Bei unserer Arbeit handelt es sich vor allem um die ergänzende Förderung und Betreuung vor und nach dem Unterricht. Wir begleiten aber auch den Unterricht und gestalten im Pausenband die bewegten und ruhigen Angebote für alle Kinder. Am Nachmittag besteht die Auswahl aus einem breit gefächerten AG-Angebot. Dabei entscheidet jedes Kind selbst, woran es teilnehmen möchte.

Rund 60 Erzieher_innen des Kinderschutzbundes betreuen aktuell 480 („Hort“-) Kinder der 1. bis 6. Klasse das ganze Jahr ab 6:00 Uhr bis maximal 18:00 Uhr. Ausnahmen sind die gesetzlichen Feiertage und die Tage zwischen Weihnachten und Neujahr, an denen wir geschlossen haben.